#1 Kurz erklärt von Marie 22.03.2020 09:35

avatar

Remote Viewing bezeichnet eine protokoll-basierte Form der extrasensorischen Wahrnehmung. Es wurde in den 1970er Jahren in den USA entwickelt und in den 1990er Jahren veröffentlicht.

Mit Hilfe von Remote Viewing ist es möglich, Informationen über einen definierten Ort zu einer definierten Zeit zu ermitteln, ohne direkt vor Ort sein zu müssen. Eine Remote Viewing Session wird generell von einem 2er Team durchgeführt: einem Viewer (der die Informationen ermittelt), und einem Monitor (der den Viewer im Ablauf unterstützt, ihn durch das Informationslabyrinth führt und für dessen Unversehrtheit sorgt). Das Team verwendet ein sogenanntes Protokoll, welches der Viewer abarbeitet und in dessen Verlauf er immer detailliertere Informationen generiert.

Da RV prinzipiell dazu geeignet ist, jeden beliebigen Ort zu jeder beliebigen Zeit zu beschreiben (wobei die Zukunft dem Spiel der Wahrscheinlichkeiten unterliegt), handelt es sich um ein sehr mächtiges Werkzeug, welches mit Vorsicht und Respekt zu behandeln ist. Im Laufe des Protokolls wird die linke Hälfte des Gehirns, zuständig für Logik und Analyseaufgaben, soweit "heruntergeregelt", dass Eindrücke aus der rechten Hemisphäre ungestört und ungefiltert ins Wachbewusstsein fließen können. Der Viewer fühlt sich während einer Session konzentriert.

In der Praxis macht Remote Viewing einfach unglaublich viel Spaß, sowohl für den Monitor als auch den Viewer. Zudem ist es immer wieder faszinierend zu sehen, wie gut RV funktioniert. Wer als Viewer mal am Ende einer erfolgreichen Session den Briefumschlag geöffnet und eine Gänsehaut bekommen hat, weiß was gemeint ist. Trotz allem ist RV mit Vorsicht zu genießen und man sollte die Finger von emotional anspruchsvollen Fragestellungen lassen. Für unser alltägliches Leben lehrt uns Remote Viewing, wieder stärker auf unsere Intuition und unser Bauchgefühl zu hören; etwas, was dem modernen Menschen abhanden gekommen ist.

Die Möglichkeiten mit RV sind fast grenzenlos. Das Protokoll als Basis des Remote Viewings wird immer wieder angepasst und erweitert. Ob Zukunftsschau, Geschehen in der Vergangenheit, die Suche nach verlorenen Gegenständen, Personenbeschreibungen oder Sportwetten: alles kann betrachtet werden. Die Frage ist nur, ob man das alles tun sollte. Aber das muss letztendlich jeder selbst entscheiden.

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz